Nach dem Kellerausbau extra viel Lüften

23.05.2022 Wer seine Wohnfläche erweitern will und einen Keller hat, kann die Räume im Untergeschoss ausbauen. Bauherren sollten dabei gut planen - gerade in den ersten zwölf Monate gibt es einiges zu beachten.

Fenster weit auf: Gerade nach dem Ausbau eines Kellers ist regelmäßiges Stoßlüften besonders wichtig. © Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Wer seinen Keller ausbauen will, sollte daran denken: Beim Verputzen, Streichen, Fliesenlegen oder Tapezieren entsteht meist viel Feuchtigkeit. Um Schimmel vorzubeugen, ist in dieser Zeit regelmäßiges Lüften besonders wichtig.

Die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) empfiehlt, mindestens zweimal täglich etwa zehn Minuten stoßartig zu lüften - und dabei für Durchzug zu sorgen. Idealerweise soll die Raumluft möglichst vollständig ausgetauscht werden, ohne dass die Wände im Keller auskühlen. Eine Raumtemperatur von mindestens 18 Grad im Keller sei ratsam.

Auf die Luftfeuchtigkeit achten

Im ersten Jahr nach dem Umbau bleibt das richtige Heizen und regelmäßige Stoßlüften der renovierten Räume besonders wichtig, um die Feuchtigkeit nach außen abzuführen.

An feucht-warmen Tagen, direkt nach einem Gewitter oder bei Nebel sollte man besser nicht lüften. Da sich sonst die Luftfeuchtigkeit im Keller schnell erhöhen kann. Denn warme Luft enthält mehr Feuchtigkeit als kühle. Für Wohnkeller empfiehlt sich eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 60 Prozent. Ein Hygrometer kann dabei helfen, den Wert im Blick zu behalten.

Möbel mit Abstand zur Wand stellen

Nach dem Ausbau sollten die Möbel die ersten zwölf Monate mit mindestens fünf Zentimeter Abstand zur Wand stehen, damit die Luft dahinter zirkulieren kann und sich kein Schimmel bildet.

Bauherren sollten einplanen, dass die Kellerräume vorübergehend nur bedingt nutzbar sind. Umzugskartons mit feuchteempfindlichen Gegenständen wie Büchern oder Kleidung sollten sie in dieser Zeit besser wo anders zwischenlagern.

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Lebensretter «Halo»: Alfa-Pilot Zhou fit für Österreich

People news

Leute: Amber Heards Anwälte beantragen Aufhebung des Urteils

Job & geld

Boomer versus Gen Z: Generationskonflikte am Arbeitsplatz lösen

Auto news

Erfolgsmodell aus Italien: 65 Jahre Fiat 500: Kult-Auto mit Zukunft?

Das beste netz deutschlands

Gegen Hetze im Netz: Hass-Postings online melden

People news

Bluttat in Kopenhagen: Harry Styles: «Habe ein gebrochenes Herz»

Musik news

Ukraine-Krieg: Jamala kann sich ESC in Großbritannien vorstellen

Internet news & surftipps

Nach Hackerangriff: Uni Maastricht bekommt Lösegeld mit Gewinn zurück

Empfehlungen der Redaktion

Wohnen

Schwarze Flecken an der Wand: Der Schimmel liebt den Winter

Wohnen

Nie wieder Schimmel: Wie lüftet man richtig?

Wohnen

Schimmelgefahr: Im Frühling wieder häufiger und länger lüften

Wohnen

Platz für Haustechnik: Sparen beim Bau: Betonboxen statt echtem Keller

Wohnen

Macht die Tür zu!: Zu warme Heizungsluft nicht in den Flur weglüften

Wohnen

Kondenswasser im Winter: Mit Teelicht Wärmebrücke am Fenster finden

Wohnen

Pilz-Stopper: Schimmelmittel wirkt, schadet aber teils selbst

Wohnen

Neue Online-Karte: An diesen Orten ist die Radonkonzentrion gefährlich hoch