Bananenschale als Pflanzendünger nutzen

Bananenschalen und Anspitzreste gehören in den Müll? Viel zu schade! Denn Pflanzen können Nährstoffe aus dem vermeintlichen Abfall ziehen. Geld für Dünger lässt sich so sparen.
Bananenschalen, Anspitzreste und Teebeutel ohne Klammer und Schnur: Das ist Dünger für die Topfpflanze. © Bernd Diekjobst/dpa-tmn

Es gibt im Handel Pflanzendünger noch und nöcher. Dabei haben die meisten Menschen einen super Dünger-Ansatz bereits zu Hause und werfen ihn völlig ahnungslos in den Müll.

Denn zerkleinerte Bananenschalen, gebrauchte Teebeutel und sogar Reste aus dem Stift-Anspitzer sind auch Nährstofflieferanten für Pflanzen. Die Experten des Blumenbüros raten, sie in den Blumentopf statt in die Tonne zu geben.

Der Bananen-Dünger:

Die Schalen von Bio-Bananen mit einem Messer in kleine Stücke zerteilt oder mit einer Küchenmaschine zerhacken, anschließend auf einem Gitter trocknen.

Danach kann die Schale in die Pflanzenerde eingearbeitet werden. Das ist wichtig: Den Bananendünger sollte man nicht einfach oben auf die Erde legen. Denn die Pflanze brauche sonst zu lange, um an die Nährstoffe zu gelangen, erläutert das Blumenbüro.

Übrigens: Wer die Bananenschale vom Snack zwischendurch fürs Aufbereiten zum Dünger erst mal aufheben möchte, sollte sie nicht in einem geschlossenen Gefäß oder in Folie packen. Hier bildet sich rascher Schimmel.

Die Anspitzreste:

Sie haben richtig gelesen: Auch die Reste vom Anspitzen von Blei- und Buntstiften können düngen. Sie sind eben auch Holzschnipsel, die beim Verrotten ihre gespeicherten Nährstoffe freigeben.

Allerdings rät das Blumenbüro, nur unlackierte und auch nicht anderweitig eingefärbte Stifte zu verwenden. Durch ihre Vorbehandlung könnten diese Produkte schädlich für die Pflanzen sein. Und die Minenreste werden bestmöglich auch entfernt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Weltmeister: Argentinien schlägt Panama im ersten Länderspiel nach WM
Internet news & surftipps
Innere Sicherheit: Verfassungsschutz warnt vor Tiktok-Risiken
People news
Leute: Pussy Riot werden mit Woody-Guthrie-Preis ausgezeichnet
Reise
Bahn und Flieger: Superwarnstreik: Das müssen Reisende jetzt wissen
People news
Royals: Das Programm: Charles und Camilla in Deutschland
Auto news
Umweltforschung: Mehrheit der Diesel hatte in Tests verdächtige Abgaswerte
Internet news & surftipps
Foto-App: Snap will Geschäft mit digitaler Anprobe ausweiten
Musik news
Britischer Popstar: Ed Sheeran gibt Mitte April intimes Berlin-Konzert