Gebäudesanierung: Run auf auslaufende Fördermittel

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude wurde neu ausgerichtet. Das hat zu einem Ansturm auf die auslaufenden Fördermittel geführt. Die Antragsteller müssen sich nun auf deutlich längere Bearbeitungszeiten einstellen.
Für Einzelmaßnahmen wie Wärmepumpen soll es künftig geringere Fördersätze geben. © Silas Stein/dpa

Die Reform der milliardenschweren staatlichen Gebäudeförderung hat einen Endspurt auf auslaufende Fördermittel ausgelöst. Bei dem zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) sind in den knapp drei Wochen zwischen Bekanntgabe und dem Stichtag der letzten Einzelförderungen nach altem Recht knapp 300.000 Einzelanträge eingegangen, wie die Behörde in Eschborn bei Frankfurt berichtete.

Damit stieg die Gesamtzahl der Anträge im laufenden Jahr auf den Rekordwert von mehr als 600.000 Stück. Bislang seien 2022 rund 5,9 Milliarden Euro bewilligt und 1 Milliarde Euro ausgezahlt worden, teilte das Bafa mit. 90 Prozent der für die Zuschüsse angemeldeten Wärmeerzeuger greifen demnach auf erneuerbare Energien zurück.

Die Bundesregierung hatte Ende Juli die Bundesförderung auf Bestandsgebäude fokussiert und geringere Fördersätze für Einzelmaßnahmen wie Wärmepumpen oder Thermofenster beschlossen. Geplant sind laut Wirtschaftsministerium jährliche Fördermittel in Höhe von 13 bis 14 Milliarden Euro, davon etwa 12 bis 13 Milliarden Euro für Sanierungen. Klimamaßnahmen an Neubauten sollen künftig weitgehend über zinsgünstige KfW-Kredite gefördert werden.

Laut Bafa müssen sich die Antragsteller nun auf deutlich längere Bearbeitungszeiten einstellen. Man habe bereits zusätzliches Personal eingestellt und die Antragsformulare einfacher gestaltet. Jeder Antrag werde bearbeitet.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: WM-Mut durch Wembley-Revanche: Flick verlangt Antworten
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Gebäude: Reform bei Sanierung löst Endspurt auf Fördermittel aus
Wirtschaft
Umstrittene Reform: Weniger staatliches Geld für Gebäudesanierungen
Wohnen
Bau: 1600 Anträge von ausgesetztem KfW-Programm betroffen
Regional nordrhein westfalen
Gerichtsverfahren: NRW scheitert mit Rückforderung von Corona-Soforthilfen
Job & geld
Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen
Wirtschaft
Reiseverkehr: Mehr Umsteigezeit soll Bahnverbindungen zuverlässiger machen
Regional thüringen
Finanzhilfen: Immobilienverband fordert Mittel für Sozialwohnungen
Regional nordrhein westfalen
Dienstleistungen: Deutsche Post: Globales Geschäft treibt Wachstum und Gewinn