So schützen Sie Hund und Katze vor Lungenwürmern

Lungenwürmer sind in Deutschland häufiger als bisher vermutet und können Hunde und Katzen befallen. Im Übertragungskreislauf spielen Schnecken eine große Rolle. So können Sie Ihr Tier schützen.
Wer seinen Vierbeiner vor Lungenwürmern bewahren will, sollte darauf achten, dass das Tier keinen Kontakt zu Schnecken oder deren Schleim hat. © Maurizio Gambarini/dpa/dpa-tmn

Hat ein Hund chronischen Husten und nimmt außerdem ab, könnte er Lungenwürmer haben. Diese Parasiten befallen die Atemwege und Blutgefäße der Tiere und lösen dort Infektionen aus. Weil Lungenwürmer in ihrem Entwicklungszyklus auf verschiedene Schneckenarten angewiesen sind, kann sich der Hund nur anstecken, indem er eine infizierte Schnecke frisst oder in Kontakt mit deren Schleim kommt, informiert der Bundesverband für Tiergesundheit.

Das kann schneller passieren als gedacht: Manchmal sitzen kleine Schnecken an Gräsern und auch in einer Schleimspur können sich Wurmlarven befinden. Oder Schnecken haften sich an das Hundespielzeug, was über Nacht im Garten liegen bleibt. Deshalb sollten Ball und Co. regelmäßig gesäubert und am besten nachts weggeräumt werden. Steht ein Wassernapf im Freien, diesen ebenfalls regelmäßig sauber machen.

Katzen werden am häufigsten vom Katzenlungenwurm befallen. Auch hier sind Schnecken die Überträger, allerdings können Mäuse oder Vögel sogenannte Transportwirte sein. Gefährdet sind daher freilebende und jagende Katzen. Auf Menschen sind die Infektionen mit Lungenwürmern dagegen nicht übertragbar.

Ob an Niesen, Husten oder Atemnot von Hund oder Katze tatsächlich ein Lungenwurm schuld ist, kann ein Tierarzt zum Beispiel mit einer Kotuntersuchung klären. Wichtig ist eine rechtzeitige Behandlung. Unbehandelt kann ein Befall sogar tödlich enden. Wer Hund oder Katze regelmäßig entwurmt, beugt einer Infektion durch Lungenwürmer vor.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Darauf muss man beim Großen Preis von Singapur achten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
Games news
Featured: FIFA 23: Die besten Tipps für den Start ins Spiel
Tv & kino
Filmfest Hamburg: Fatih Akin und Diane Kruger feiern «Rheingold»-Premiere
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Tiere
Vergiftungsgefahr: Katzen: Vorsicht bei Zecken- und Flohmitteln mit Permethrin
Tiere
Haarige Sache: So unterstützen Sie Fellwechsel bei Hund und Katze
Regional thüringen
Tiere: Tierschützer und Behörden: Kastration von Streunern wichtig
Tiere
Heiße Temperaturen: Wasser und Schatten: So kommen Haustiere gut durch die Hitze
Tiere
Lieblingstier der Deutschen: 16,7 Millionen Katzen leben in unseren vier Wänden
Regional niedersachsen & bremen
Pandemiefolgen: Hunde und ausgesetzte Katzen: Tierheime an Belastungsgrenze
Tiere
Tiere in Gefahr: Mähroboter nur unter Aufsicht tagsüber einsetzen
Tiere
Wohnen: Die schlimmsten Hygiene-Fallen im Haushalt