Zu langer Alkoholausschank: Acht Lokale auf Mallorca dicht

Um Exzesse auf den Party-Meilen zu bekämpfen, wurde in Spanien 2020 das «Anti-Sauftourismus-Gesetz» beschlossen. Das Gesetz hat nun drastische Konsequenzen: Acht Lokale auf Mallorca mussten schließen.
Wegen Verstöße gegen das sogenannte Anti-Sauftourismus-Gesetz wurden auf Mallorca acht Lokale bis auf weiteres zwangsgeschlossen. © Clara Margais/dpa

Die Balearen-Regierung macht Ernst: Wegen verschiedener Verstöße gegen das sogenannte Anti-Sauftourismus-Gesetz werden auf Mallorca acht Lokale bis auf weiteres zwangsgeschlossen, wie das regionale Tourismusministerium in Palma mitteilte.

Vier dieser Lokale befinden sich den Angaben zufolge an dem besonders bei deutschen Besuchern beliebten «Ballermann» an der Playa de Palma, die anderen vier in der britischen Urlauber- und Party-Hochburg Magaluf. Neben den Schließungen seien in über 90 Fällen Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Gesetz eingeleitet worden, hieß es.

Den Betreibern der bestraften Lokale werde vorgeworfen, Alkohol außerhalb der genehmigten Zeiten sowie an Minderjährige ausgeschenkt zu haben. Einige würden auch der sexistischen Werbung und der Erniedrigung von Frauen beschuldigt. Die Behörden teilten nicht mit, ob es sich bei den betroffenen Lokalen um Bars, Diskotheken, Restaurants oder Strand-Kioske handelt. Gegenüber der «Mallorca Zeitung» erklärte ein Sprecher des Tourismusministeriums, diese Informationen und die Namen der Lokale dürften aus Datenschutzgründen nicht weitergegeben werden.

Das «Anti-Sauftourismus-Gesetz» wurde 2020 verabschiedet, um Exzesse an der Playa de Palma, in Magaluf sowie auch in Sant Antoni auf Ibiza zu bekämpfen. Die Regionalregierung der Balearen strebt bereits seit einigen Jahren einen Imagewandel an. Man will mit verschiedenen Initiativen die Qualität der touristischen Angebote steigern und die sogenannten Saufurlauber nach Möglichkeit verbannen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Sammer Kandidat nach Bierhoff-Aus - Flicks Trennungsschmerz
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Tv & kino
Castingshow: «DSDS»: Der Tag von Dieter Bohlens Rückkehr steht fest
Internet news & surftipps
Ausweis: EU-Staaten einig: Digitaler Identitätsnachweis rückt näher
Das beste netz deutschlands
Werkzeug zur Miete: iPhone und Mac: Apple startet Self-Service-Reparatur
People news
Zivilklage: Gericht: Juan Carlos kann sich auf Immunität berufen
Familie
AOK-Studie: Familien in Deutschland geht es schlechter
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Tourismus: Gesetz gegen Sauftourismus: Acht Lokale auf Mallorca dicht
Panorama
Zwangsschließungen: Alkoholexzesse und Frauen-Demütigung: Mallorca greift durch
Panorama
Unternehmer: Sauftourismus auf Mallorca «schlimmer als vor Corona»
Reise
«Schlimmer als vor Corona»: Unternehmer: Sauftouristen kehren nach Mallorca zurück
Panorama
Tourismus: Warum der Imagewandel Mallorcas vorerst gescheitert ist
Reise
Tourismus und Klimawandel : Mallorcas Massentourismus soll grün werden
Panorama
Mallorca: Nach Ballermann-Brand: Anwältin macht Verdächtigen Hoffnung
Panorama
Kriminalität: Brand am Ballermann: Deutsche werden aus U-Haft entlassen