Berlin-Tipp: Kreuzberger Prinzenbad bleibt geöffnet

Das Prinzenbad direkt an der Hochbahn der U1 in Berlin-Kreuzberg steht in jedem Reiseführer. An heißen Sommertagen heißt es Schlange stehen. Im Oktober gibt es andere Probleme.
Das Kreuzberger Prinzenbad bleibt auch im Oktober teilweise geöffnet. © Paul Zinken/dpa/Archiv

Der Oktober naht, die wirklich harten Kreuzberg Schwimmer können die Zähne zusammenbeißen oder die Neoprenanzüge auspacken: Das Kreuzberger Prinzenbad, Berlins beliebtestes Freibad mit Kultstatus, bleibt auch im Oktober teilweise geöffnet.

Allerdings wird das Wasser wegen der Energiekrise nicht mehr geheizt. Ende September lag die Wassertemperatur bei 16 Grad, wie die Bäder-Betriebe mitteilten. In den nächsten Wochen werde es noch kälter werden.

Das Motto der Aktion mit Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr lautet: «So cool schwimmt nur Berlin.» Die Mutigen sollen auch weiterhin eine Chance auf Schwimmen unter freiem Himmel haben, so die Bäder-Betriebe.

Ende September seien trotz des zum Teil kalten Wetters im Durchschnitt etwa 250 Schwimmer pro Tag gekommen. Die meisten würden 15 Minuten schwimmen, manche hätten Neoprenanzüge an. Auch im vergangenen Jahr war das Bad im Oktober geöffnet, allerdings mit beheiztem Wasser.

Die Sommersaison endet der Bäder offiziell an diesem Freitag. Am Montag beginnt dann die Sonderöffnungszeit des Prinzenbads. Geöffnet ist nur das Schwimmerbecken an der Terrasse. Für die Schwimmer gibt es kostenlosen Tee und warme Duschen. Parallel laufen im Bad die Vorbereitung auf den Winter: Gebäude werden gereinigt, Filter gespült und Leitungen geleert.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nach WM-Aus: Erste Debatten im Schockzustand: Flick und Bierhoff im Fokus
Tv & kino
Hollywood: Erster Trailer für «Indiana Jones 5» im Netz
People news
Leute: Billy Porter in weißer Abendrobe auf dem «Walk of Fame»
People news
Leute: «GQ» zeichnet mehr Women als Men aus
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Testberichte
Test: Skoda Karoq 2.0 TDI : Immer noch gut, aber nicht mehr günstig
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Das beste netz deutschlands
Featured: 30 Jahre SMS: Vodafone versteigerte das besondere Zeitzeugnis für den guten Zweck
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Kreuzberg: Cooler Pool mit 16 Grad: Prinzenbad bleibt geöffnet
Regional berlin & brandenburg
Prinzenbad: 14 Grad kaltes Wasser: Kreuzberger Freibad weiter geöffnet
Regional berlin & brandenburg
Energiekrise: Bäder: Zwischen 60.000 und 10 Millionen Kwh Energieverbrauch
Regional berlin & brandenburg
Energie: Frösteln im Becken: Neue Hürden für Kinderschwimmkurse
Wetter
Ort des warmen Wassers: Heiße Quellen und ein Bad in der Hölle: Eintauchen in Island
Gesundheit
Kühlere Hallenbäder: Wie halten wir uns beim Schwimmen warm? 
People news
Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Sport news
Energiekrise: Energie: Schwimmverband fürchtet «nächste große Notlage»