Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wenn Eltern ihren Kindern Mieteinnahmen übertragen

Das ist keine rechtswidrige Steuergestaltung: Den eigenen, minderjährigen Kindern Einnahmen aus einer Vermietung zu übertragen, kann die Steuerlast senken.
Kinder können Mieteinnahmen der Eltern übertragen bekommen
Von vermieteten Immobilien können die Kinder der Eigentümer ebenso profitieren wie die Eigentümer selbst. © Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die Wohnung gehört zwar Ihnen, aber die Mieteinnahmen gehen trotzdem an die minderjährigen Kinder? Das kann für Eltern eine clevere Überlegung sein, um Steuern zu sparen. Dieser Form des sogenannten Nießbrauchs können Finanzämter keinen Riegel vorschieben, zeigt ein Urteil des Bundesfinanzhofs (Az.: IX R 8/22), auf das der Bund der Steuerzahler verweist.

Der Vorteil: Da die Einkünfte der Kinder geringer sein dürften, ist auch deren Steuersatz im Zweifel geringer. Fallen die Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung sogar noch unter den Grundfreibetrag von derzeit 10 908 Euro pro Jahr, fallen gar keine Steuern an, so der Bund der Steuerzahler.

Außer der Übertragung der Einkommensquelle darf Eltern allerdings kein weiterer steuerlicher Vorteil dadurch entstehen, so das Gericht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
FC Augsburg - SC Freiburg
Fußball news
Augsburger Comeback-Sieg gegen entkräftete Freiburger
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht