Hartz-IV-Bezieher müssen Ebay-Einkünfte offenlegen

21.12.2021 Wer Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II bezieht, muss Einnahmen verrechnen lassen. Bei Ebay mal eben den privaten Haushalt aufbessern – das funktioniert dann nicht.

Ein paar Euros sind okay, aber wer gewerbsmäßig Dinge im Netz verkauft, muss mit Kürzungen bei Sozialleistungen rechnen. Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wer sich als Hartz-IV-Empfänger bei Ebay etwas dazu verdienen möchte, muss die Einnahmen dem Jobcenter melden. Das ergibt sich aus einer Entscheidung des Sozialgerichts Oldenburg (AZ: S 34 AS 140/21 ER), auf die die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein hinweist.

«Der monatliche Bagatellbetrag liegt bei zehn Euro», sagt Volker Gerloff, Fachanwalt für Sozialrecht und DAV-Mitglied. Alles, was darüber gehe, rechneten die Behörden auf die Bezüge an. 

In dem verhandelten Fall hatte eine Hartz-IV-Empfängerin laut DAV «in nicht unerheblichen Umfang» Verkäufe getätigt, war aber der Aufforderung des Jobcenter, die Einkünfte offenzulegen, nicht nachgekommen. Daraufhin rechnete die Einrichtung monatlich einen Betrag von rund 500 Euro als Einkünfte an. Ob die betreffende Frau für die Vergangenheit gezahlte Harzt-IV-Leistungen zurückzahlen muss, war nicht Gegenstand des Verfahrens, teilte der DAV weiter mit.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Fußball: Jubel-Party in Weiß: Eintracht gewinnt Europa-League-Finale

Gesundheit

UV-Filter: «Öko-Test» nimmt Kinder-Sonnencremes in den Blick

Tv & kino

Schauspieler: Warum Tom Cruise gerne seine eigenen Filmstunts macht

Musik news

Sängerin: Taylor Swift bekommt Ehrendoktorwürde

Musik news

Hollywood-Komponist: Hans Zimmer: Habe mein Deutschland in Los Angeles

Internet news & surftipps

Computer: Microsoft verspricht Cloud-Diensten faireren Wettbewerb

Auto news

Dashcam für Radler: Garmin bringt Rad-Kamera mit Radar und Rücklicht

Internet news & surftipps

Softwarekonzern: SAP: Suche für den Vorsitz im Aufsichtsrat geht weiter

Empfehlungen der Redaktion

Job & geld

Hartz IV: Jobcenter muss elektronisches Wörterbuch zahlen

Regional niedersachsen & bremen

Arbeitslosigkeit: Hartz-IV-Sanktionen in Niedersachsen und Bremen gestiegen

Inland

Statt Hartz IV: Heil will Entwurf für Bürgergeld-Reform im Sommer vorlegen

Regional berlin & brandenburg

Ukraine-Krieg: Giffey: Berlin bleibt Hauptdrehscheibe für Flüchtlinge

Regional berlin & brandenburg

Geflüchtete: Systemwechsel bei Flüchtlingsversorgung ist Herausforderung

Familie

Jobwechsel: Geringeres Einkommen senkt nicht immer Unterhalt

Regional sachsen anhalt

Arbeitsmarkt: Anstieg bei Zahl der Sanktionen gegen Hartz IV-Empfänger

Job & geld

Studie: Viele Aufstocker arbeiten im Minijob und zu Niedriglöhnen