Experten: Diese Grundsteuerprogramme helfen wirklich

Bereitet Ihnen die Grundsteuererklärung Kopfzerbrechen? Das muss nicht sein. Die Stiftung Warentest hat Programme getestet, die den bürokratischen Akt erleichtern sollen.
Ganz schön viel Arbeit, so eine Grundsteuererklärung. Gut, dass die computerisierten Helfer meistens nützlich sind. © Benjamin Nolte/dpa-tmn

Wer in diesem Jahr eine Grundsteuererklärung abgeben muss, hat dafür verschiedene Möglichkeiten. Die Stiftung Warentest hat die beiden kostenfreien Programme der Finanzverwaltung und zwei kostenpflichtige Alternativen (Wiso Grundsteuer und Smartsteuer Grundsteuer) ausprobiert. Zumindest eine der Alternativen überzeugt.

Zwei Musterfälle sollten die Programme jeweils lösen. Elster, das kostenlose Online-Portal der Finanzverwaltung, führt zwar laut den Warentestern strukturiert durch die Grundsteuererklärung, nutzt aber viele Fachwörter und hat einen aufwendigen Anmeldeprozess. Das könne für Laien anspruchsvoll sein.

Kostenlose Alternative nützt nicht allen Betroffenen

Einfacher und ebenfalls kostenlos: Das Grundsteuer-Portal des Bundesfinanzministeriums. Dort lotsten gezielte Fragen und ausführliche Infotexte zügig durch die Grundsteuererklärung. Die Hilfen sind zudem übersichtlich angeordnet und haben eine sinnvolle Länge, so das Urteil.

Nachteil: Das Programm ist nur auf Privatleute zugeschnitten, die Angaben zu Ein- und Zweifamilienhäusern, Eigentumswohnungen sowie unbebauten Grundstücken machen müssen. Außerdem lässt sich der Service nur in Ländern nutzen, die nach dem Bundesmodell verfahren. Betroffenen in Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen und Niedersachsen nützt das Tool also nichts.

Kostenpflichtiges Programm errechnet den Grundsteuerwert

Von den beiden kostenpflichtigen Programmen überzeugte die Tester nur Wiso Grundsteuer für knapp 30 Euro. Vor allem die leichte Bedienbarkeit der Software erfreute. Zudem erhalten Steuerpflichtige wichtige Zusatzinfos, zum Beispiel, wo die geforderten Daten zu bekommen sind. So geht die Erklärung besonders Laien gut von der Hand.

Alleinstellungsmerkmal der Anwendung: Wiso ist das einzige Programm im Test, das die Berechnung des voraussichtlichen Grundsteuerwerts erledigt. Das erleichtert die spätere Kontrolle des Steuerbescheids.

© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
RB Leipzig: Kunstschütze Szoboszlai: «Sollen mich weiter nerven»
Tv & kino
Dschungelcamp: Papis fliegt raus, Djamila will womöglich nie weg
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Steuern: Finanzämter bieten Infotag zur Grundsteuer an
Job & geld
Alternative zu Elster: Zusatzportal für Grundsteuererklärungen
Inland
Immobilien: Endspurt bei der Grundsteuer: Millionen müssen noch liefern
Regional nordrhein westfalen
NRW-Finanzminister: Optendrenk schließt Modellwechsel bei Grundsteuer aus
Regional berlin & brandenburg
Finanzsenator: Weser gegen Fristverlängerung für Grundsteuererklärung
Regional sachsen anhalt
Finanzen: Nur noch zwei Monate Zeit für neue Grundsteuererklärung
Regional berlin & brandenburg
Finanzen: Umsetzung der Grundsteuerreform läuft eher langsam an
Wohnen
Stiftung Warentest: Welche Spülmaschine ist am besten für die Umwelt?