Geschäftskonto eröffnen

26.01.2021 Die Eröffnung eines Geschäftsbankkontos in vier Schritten

© pixabay.com / Goumbik

68 Prozent der Unternehmen verfügen über separate Bankkonten für persönliche und geschäftliche Finanzen. Eine Trennung der Konten ermöglicht die Organisation von Buchhaltungsunterlagen, vermeidet eventuelle Ausgabenüberschreitungen und erleichtert das genaue Einreichen der Steuerunterlagen.

Es ist möglich, ein allgemeines Geschäftsprüfungs- oder Sparkonto anzulegen, ein Lohnkonto einzurichten oder sich für ein Gewerbesteuerkonto zu entscheiden. Unabhängig vom jeweiligen Typ ist es aber nötig zu wissen, wie genau ein Geschäftskonto eröffnet wird.

Gründe für ein Geschäftsbankkonto

Indem man ein Geschäftskonto eröffnet, kann das Geschäft verwaltet und ausgebaut werden. Unternehmen zählen zudem als separate juristische Personen, welche dazu verpflichtet sein können, ein Geschäftsbankkonto zu führen. 

Wenn das geschäftliche und persönliche Geld voneinander getrennt werden, kann genau bestimmt werden, wie sich das Geschäft entwickelt. Man bekommt eine exakte Vorstellung davon, wie viel Geld das Unternehmen hat, wodurch ein Budget für zukünftige Vorhaben und ein Cashflow erstellt werden können.

Sollen die Gewerbesteuer Abzüge geltend gemacht werden, so benötigt man Unterlagen, welche die individuellen Ansprüche belegen. Das Mischen von persönlichen und geschäftlichen Finanzen macht es schwierig zu beweisen, welche Ausgaben geschäftlicher und privater Natur sind. Im schlimmsten Fall kann dieser Umstand eine Prüfung zur Folge haben.

Die Eröffnung eines Geschäftsbankkontos

Ein Geschäftsbankkonto einzurichten ist ein wesentlicher Bestandteil, um die Finanzen zu ordnen und wird in den folgenden vier Schritten durchgeführt:

Auswahl einer geeigneten Bank

Zunächst sollte man sich für eine Bank entscheiden, welche den Anforderungen des Unternehmens entspricht. Es ist also wichtig, dass man weiß, wonach man bei einem Geschäftskonto sucht. Manche Banken bieten eine Kreditlinie oder spezielle Funktionen wie das Cash Management, einen Einzahlungsabgleich oder einen mobilen Scheckeinzahlungsdienst an. Grundsätzlich sollten die unmittelbaren sowie die langfristigen Bedürfnisse des Unternehmens bedacht werden. 

Bei einigen Banken ist sowohl die Eröffnung als auch die Verwaltung eines Kontos kostenlos, solange ein bestimmtes Guthaben verfügbar ist. Daher sollte man die Mindestguthabenanforderungen hinterfragen. 

Zudem sollte berücksichtigt werden, ob es wichtig ist, dass Zinsen auf das Guthaben des Kontos verdient werden. Einige Banken bieten unter Umständen Bargeldprämien an.

Die Eröffnung eines Geschäftsbankkontos wird manchmal mit Sonderangeboten honoriert, wenn sich das persönliche Konto bei derselben Bank befindet. Es kann zudem einfacher sein, nicht von Bank zu Bank wechseln zu müssen.

Im Idealfall führt man einen Vergleich mehrerer Banken durch, bevor man sich für eine entscheidet.

Vorbereitung der Dokumente

Im nächsten Schritt ist es nötig, die für die Einrichtung eines Geschäftskontos nötigen Papiere in Ordnung zu bringen. Welche Dokumente im Einzelfall benötigt werden, hängt von der eigenen Geschäftsstruktur ab. 

Grundsätzlich benötigen alle Unternehmen eine Steueridentifikationsnummer, um ein Geschäftsbankkonto zu eröffnen. Neben den unternehmensspezifischen Dokumenten können zusätzliche Papiere eingereicht werden, aus welchen die Cashflow-Prognosen hervorgehen.

Eröffnung des Geschäftsbankkontos (online oder persönlich)

Hat man sich für eine Bank entschieden und alle erforderlichen Dokumente zusammengetragen, so kann das Geschäftskonto eröffnet werden. Dazu hat man die Möglichkeit, persönlich bei der Bank zu erscheinen oder man nimmt dies online vor.

Eine persönliche Eröffnung des Geschäftskontos ist nötig, wenn man in den Branchen Telemarketing, Edelmetalle, Glückspiel oder der Regierung tätig ist.

Abschließende Prüfung 

Hat man alle erforderlichen Schritte für die Eröffnung des Geschäftsbankkontos vorgenommen und die nötigen Daten bereitgestellt, sollte man überprüfen, ob alles erfolgreich durchgeführt wurde.

Es sollte sichergestellt sein, dass alle Einzahlungen durchlaufen werden. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, Ein- und Auszahlungen auf dem Konto zu verfolgen, um zu garantieren, dass alle Vorgänge ohne Probleme funktionieren.

© ek

Weitere News

Top News

Fußball news

Sportpolitik: Britische Regierung genehmigt Verkauf von Erstligist Chelsea

People news

Nach Schulmassaker: Matthew McConaughey: «Wir müssen es besser machen»

Musik news

Rockband: Steven Tyler auf Entzug - Aerosmith sagt Konzerte ab

Internet news & surftipps

Spiele: Macher von «Pokémon Go» entwickeln eigenes soziales Netzwerk

Auto news

Mercedes: T-Klasse: Familien-Limousine startet unter 30000 Euro

Musik news

Altrocker: «Geiles Konzert. Danke Schwerin!» - Udo Lindenberg auf Tour

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap-Aktie fällt um 40 Prozent nach Geschäftswarnung

Das beste netz deutschlands

Featured: Giga AR Fitness App: Dein Workout mit Augmented Reality

Empfehlungen der Redaktion

Job & geld

Geld: Banking: So finden Sie das passende Konto!

Job & geld

Kreditvergleich – den passenden Kredit online finden

Liebe

Liebe: "Alle elf Minuten verliebt sich..." - Erfolg und Misserfolg beim Online-Dating

Internet news & surftipps

Gefahr: Altbekanntes Täuschungsmanöver: Social Engineering

Kolumne

Nele Nielsen: Was man besser meiden sollte

Job & geld

Wie melde ich ein Gewerbe an? – Wissenswertes zum Thema Wirtschaftsrecht

Job & geld

Warum gehen junge Unternehmer pleite?

Job & geld

2G oder 2G plus: Corona-Regeln in den Ländern: Was gilt wo?