Zu hohe Erwartungen erschweren Jobsuche

Aufgrund des Fachkräftemangels sind die Chancen für gut ausgebildete Nachwuchskräfte auf dem Arbeitsmarkt gut. Auf der Suche nach dem perfekten ersten Job, sollte man aber nicht zu viel wollen.
Die Chancen am Arbeitsmarkt stehen für Berufseinsteiger gut. Allzu hoch sollte man aber die eigenen Ansprüche an potenzielle Arbeitgeber nicht schrauben. © Christin Klose/dpa-tmn

Wer derzeit in den Arbeitsmarkt startet, hat relativ gute Ausgangsbedingungen. Einen passenden Arbeitgeber zu finden, sollte zumindest laut dem Portal «abi.de» kein Problem sein.

Fachkräfte seien gesucht, wer eine Ausbildung oder einen Studienabschluss hat, bringe die passenden Grundlagen mit. Mandy Rusch, Berufsberaterin bei der Agentur für Arbeit Leipzig, empfiehlt dennoch, in Sachen Arbeitgeberwahl keine allzu hohen Erwartungen an den Einstieg zu knüpfen.

Aufgaben sollten erstes Kriterium sein

Möglichkeiten zur Weiterbildung, passende Benefits und bloß keine 40-Stunden-Woche: Wer alles auf einmal will, habe womöglich Schwierigkeiten, das perfekte Unternehmen zu finden.

Beim Berufseinstieg sollte es nach Ansicht von Rusch zuerst um die Aufgaben gehen. Hierbei sind Fragen wie «Möchte ich das gerne machen?» oder «Gefällt mir der Bereich?» ausschlaggebend. Andere Rahmenbedingungen lassen sich im Lauf des Berufsleben immer noch ändern.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Sammer Kandidat nach Bierhoff-Aus - Flicks Trennungsschmerz
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Das beste netz deutschlands
Werkzeug zur Miete: iPhone und Mac: Apple startet Self-Service-Reparatur
People news
Zivilklage: Gericht: Juan Carlos kann sich auf Immunität berufen
Familie
AOK-Studie: Familien in Deutschland geht es schlechter
Tv & kino
Featured: Troll 2: Kommt eine Fortsetzung zum Netflix-Monster-Spektakel?
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Das beste netz deutschlands
Featured: Wellenenergie nutzen: Diese Projekte gewinnen nachhaltigen Strom aus dem Meer
Empfehlungen der Redaktion
Job & geld
Jobwahl: Soll ich den Beruf meiner Eltern ergreifen?
Regional sachsen
Arbeitsmarkt: Firmen in Sachsen nutzen Ferienjobs zur Fachkräftegewinnung
Inland
Gesetz: Streit um Bürgergeld - CDU droht mit Blockade
Job & geld
Xing, LinkedIn und Co.: Berufsnetzwerke: Nützliches Karriere-Tool oder Zeitkiller?
Job & geld
Arbeit: Weiterbildung für Manager: Was bringt ein Mini-MBA?
Job & geld
Vom Jobcenter: Wie funktioniert eigentlich ein Bildungsgutschein?
Wirtschaft
Arbeitsmarkt: Lkw-Fahrer gesucht - Noch deutlich mehr Probleme befrüchtet
Job & geld
Unterschiedliche Kompetenzen: Fach- oder Führungskarriere: Was ist das Richtige für mich?