Bundesrat billigt Bafög-Reform: Empfänger bekommen mehr Geld

Der Bafög-Satz wird angehoben. Auch soll ein größerer Teil des Elterneinkommens anrechnungsfrei bleiben. Nach dem Bundestag stimmte nun auch der Bundesrat einem entsprechenden Reformvorhaben zu.
Der bundesrat stimmte einer Erhöhung des Bafög-Satzes von 427 auf 452 Euro im Monat zu. © Andrea Warnecke/dpa

Der Bundesrat hat die vom Bundestag beschlossene Bafög-Reform gebilligt. Die Länderkammer verzichtete darauf, dazu den Vermittlungsausschuss anzurufen. Damit erhalten die Empfänger vom kommenden Wintersemester an mehr Geld.

Der Bafög-Satz für Studierende wird von 427 auf 452 Euro im Monat angehoben. Wer nicht mehr bei den Eltern lebt, kann außerdem 360 statt bisher 325 Euro für die Miete bekommen. Studierende, die selbst kranken- und pflegeversichert sind und nicht mehr über die Eltern, bekommen dafür höhere Zuschläge. Für Schüler und Auszubildende werden die Sätze ebenfalls angehoben.

Auch die Freibeträge steigen. Um den Kreis der Empfänger zu vergrößern, sollen künftig 2415 Euro des monatlichen Elterneinkommens anrechnungsfrei bleiben. Bisher sind es 2000 Euro. Andere Freibeträge wie für Verheiratete und Studierende mit Kind werden ebenfalls angehoben. Der Kreis derjenigen, die Bafög erhalten, ist in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich gesunken.

Auch das Schonvermögen von bislang 8200 Euro, das nicht auf das Bafög angerechnet wird, wird erhöht. Unter 30-Jährige dürfen nun bis zu 15.000 Euro besitzen, über 30-Jährige 45.000 Euro. Studierende können künftig auch mehr durch Nebenjobs dazuverdienen, ohne dass sich das auf die Bafög-Höhe auswirkt. Statt bisher 290 Euro werden es künftig 330 Euro sein.

© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
Bundesliga: Paulo Sergio: Leverkusen die «Enttäuschung der Saison»
Tv & kino
Deutsche Serie : Diane Kruger wird Marlene Dietrich spielen
Tv & kino
Featured: The Mandalorian Staffel 3: Das Weltraum-Abenteuer geht weiter
Musik news
Musiker: Phil Collins und Genesis-Kollegen verkaufen Musikrechte
Auto news
Elektrischer Brummer: Mercedes bringt EQS als SUV
Internet news & surftipps
Spiele: Google stellt Games-Streamingdienst Stadia ein
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 (Pro): So nutzt Du den Action Modus für die Kamera
Handy ratgeber & tests
Featured: Welches iPad für die Uni? Das solltest Du beim Kauf beachten
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Ausbildungsförderung: Bafög-Empfänger bekommen mehr Geld
Inland
Staatliche Ausbildungshilfe: Mehr Geld ab Wintersemester - Bafög-Erhöhung auf dem Weg
Job & geld
Kabinettsbeschluss: Studierenden winkt ab Wintersemester mehr Bafög
Inland
Länderkammer: Bundesrat beschließt Einsatz von mehr Kohlekraftwerken
Job & geld
Von Antrag bis Rückzahlung: Sieben schlaue Tipps zum Bafög
Inland
Bildung: Studierendenvertreter: Bafög-Erhöhung zu niedrig
Regional sachsen anhalt
Wissenschaftsminister: Willingmann will mehr Hilfen für Studierende
Inland
Gesellschaft: Koalition weist Kritik an Bürgergeld zurück