Zukunftstrend Qualität: Von Regionalität, Handarbeit und Heritage

01.12.2017

Ein Blick auf die Angebote sowohl des Lebensmittelmarktes als auch diverser anderer Branchen, wie etwa der Modebranche, dem Möbel- oder etwa dem Fahrradmarkt verrät, dass der Trend in eine klare Richtung geht: Verbraucher und Konsumenten interessieren sich wieder stärker für die Qualität der Produkte und schauen dabei hin und wieder auch nicht so genau auf den Preis. Wenn sie es doch tun, so in der Überzeugung, dass sich die Investition in regionales Gemüse, handgefertigte Lederwaren oder restaurierte Vintage-Fahrräder auszahlt. Dieser Trend, der sich noch im Aufschwung befindet, kann im Grunde nur gutgeheißen werden, da er einen bewussten Umgang mit dem eigenen Körper und dem eigenen Verbrauch, aber auch mit der Umwelt und der Natur miteinschließt. Was genau steckt hinter diesem Trend?

© sm

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Turnerinnen Seitz und Malewski gewinnen überraschend Titel

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

Musik news

Rock gegen Rechts: Jamel rockt den Förster: «Erfolgreiches Jubiläumsfestival»

Auto news

Tipp: Reisen mit Hund im Auto: Nicht ohne Sicherung und gültige Papiere

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Kolumne

Nele Nielsen: Alles easy peasy!

Gesundheit

Schock: Dieser "Bachelor in Paradise"-Kandidat hat ein Geheimnis

Kolumne

Nele Nielsen: Männer auf Rädern

Wohnen

Wohnen: Design- und Einrichtungstrends 2022: Das bringt das neue Jahr

Kolumne

Nele Nielsen: Knüller am Wasser

Gesundheit

Kolumne: Lieferando im Zwielicht: Selbst kochen und andere Alternativen

Job & geld

Teamevents und deren Stellenwert für das Betriebsklima

Auto news

Alternativen: Umweltfreundlicher Arbeitsweg: Wer braucht schon einen Dienstwagen?!