Feucht-warmes Raumklima: Hausapotheke gehört nicht ins Bad

Lagern Ihre Medikamente auch im Badezimmerschrank? Dort gehören sie nicht hin - gerade im Winter.
Eher kühl, trocken und bei konstanter Temperatur: So bewahrt man Medikamente am besten auf. © Christin Klose/dpa-tmn

Damit Medikamente so lange halten, wie es die Verpackung verspricht, müssen sie richtig aufbewahrt werden. Das Schränkchen im Badezimmer eignet sich dafür nicht, heißt es von der Landesapothekerkammer Hessen.

Denn: Im Bad herrscht - etwa, wenn wir duschen - ein feucht-warmes Raumklima, durch das die Arzneimittel auf Dauer Schaden nehmen können.

Hausapotheke lieber trocken und kühl lagern

Dazu kommt: Wird im Winter die Heizung im Bad richtig aufgedreht, können Temperaturen von 25 Grad und mehr erreicht werden. Zu viel für die meisten Medikamente, die bei 15 bis 25 Grad gelagert werden sollten.

Was Arzneimittel in Sachen Lagerung lieber mögen: konstante Temperaturen, lieber etwas kühler - und trocken. Die Landesapothekerkammer rät dazu, Medikamente im Schlafzimmer, Flur oder Keller aufzubewahren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
NBA: Tatum führt Celtics zu Auswärtssieg in Detroit
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken