Ein Herzinfarkt schmerzt oft nicht nur im Brustkorb

Bei einem Herzinfarkt ist schnelle Hilfe ein Muss. Aber dafür muss man erstmal erkennen, dass die Lage brenzlig ist. Diese Anzeichen sind typisch.
Bei einem Verdacht auf einen Herzinfarkt sollte man keine Scheu haben, den Rettungsdienst zu rufen. © Benjamin Nolte/dpa-tmn

Er ist ein Fall für den Notruf 112: Denn ein Herzinfarkt kann im schlimmsten Fall mit dem Tod enden. Schnell erkennen und Hilfe holen - das ist ein Muss.

Typisch für einen Herzinfarkt sind laut der Deutschen Herzstiftung starke Schmerzen, die länger als fünf Minuten dauern. In aller Regel sitzen sie im Brustkorb, oft hinter dem Brustbein. Der Schmerz wird von Betroffenen etwa als brennend oder drückend beschrieben. Oft haben sie das Gefühl, dass ihnen in der Brust ganz eng ist.

Von Mensch zu Mensch unterschiedlich

Doch es ist oft nicht nur der Brustkorb: Auch Schmerzen zwischen den Schulterblättern oder im oberen Teil des Bauches können auf einen Herzinfarkt hindeuten. Und oft tun auch Arme oder Hals weh, weil die Schmerzen ausstrahlen.

Wichtig zu wissen: Ein Herzinfarkt kann sich ganz unterschiedlich äußern. Bei Älteren etwa ist der Brustschmerz möglicherweise weniger ausgeprägt, so die Deutsche Herzstiftung.

Bei Frauen können auch Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit und Schwitzen auf einen Herzinfarkt hindeuten - übrigens auch ohne den starken Schmerz im Brustraum.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Turnier in Katar: Oranje schlägt US-Boys 3:1: Niederlande im WM-Viertelfinale
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Tv & kino
Comedian: Kurt Krömer beendet frühzeitig Sendung mit Faisal Kawusi
People news
Adel: Prinzessin Kate zeigt sich mit Smaragd-Kette von Diana
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Gesundheit
Gefahr chronischer Erkrankung: Nicht zu lange warten: Rheumaschmerzen früh behandeln
Tiere
Geriatrie für Samtpfoten: Diese Bedürfnisse haben Katzen im Alter
Gesundheit
Herz aus dem Takt: Drei Fakten zum Vorhofflimmern
Gesundheit
In der Regel Schmerzen: So lindert man Menstruationsbeschwerden
Gesundheit
Mehr als Kopfweh: Wie Eltern eine Gehirnerschütterung erkennen
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Erste Nester des Eichenprozessionsspinners gemeldet
Gesundheit
Volkskrankheit: Oft unterschätzt: Kopfschmerzen und Migräne
Gesundheit
Stress oder Übergewicht: Rückenschmerzen können viele Auslöser haben