Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Blasenpflaster auf den Pickel - eine gute Idee?

Oje, da ist ein großer Pickel auf der Stirn! Um ihn schnell loszuwerden, greifen einige zu einem Helfer, der sonst nur an den Füßen zum Einsatz kommt: zum Blasenpflaster.
Pickel mit Blasenpflaster behandeln
Blasenpflaster auf den Pickel - eine gute Idee?
Anti-Pickel-Patches

Ist es Magie? Geht es um Blasenpflaster, würden einige Menschen mit einem klaren «Ja!» antworten. Schließlich lassen die Pflaster Blasen und die damit verbundenen Schmerzen verschwinden - und retten so Partynächte und Urlaubstage.

Auch bei Pickeln sollen sie die Rettung sein - zumindest ist das ein Beauty-Trick, der durch die sozialen Netzwerke wandert. Und so geht es: Pflaster zurechtschneiden, mit sauberen Händen auf die gereinigte Haut kleben - und abwarten, bis sich der Pickel erledigt hat.

Aber ist es überhaupt eine gute Idee, das zu tun? Die Kölner Dermatologin Uta Schlossberger ist im Interview skeptisch.

Blasenpflaster als Anti-Pickel-Patches - überzeugt Sie das?

Uta Schlossberger: Ich bin kein Freund davon. Blasenpflaster sind hydrokolloidale Pflaster. Das sind Pflaster, die der schnelleren Wundheilung bei hartnäckigen, offenen Wunden dienen. Sie nehmen schnell und viel Wundsekret auf und sind undurchlässig für Bakterien und Wasser.

Die Pflaster funktionieren gut bei offenen Wunden, die man verschließen will. Im Falle eines Pickels sollte man aber Luft ranlassen. Ein Pickel heilt besser, indem man ihn austrocknen lässt. Unter dem Blasenpflaster entsteht hingegen eine feuchte Kammer.

Mein Rat: Wenn, dann sollte man das Blasenpflaster nur kurz auf dem Pickel anwenden - zum Beispiel für die erste Nacht.

Gibt's denn gar keine Vorteile dieser Methode?

Uta Schlossberger: Wer ein Blasenpflaster auf den Pickel klebt, hat den Vorteil, dass die Stelle abgedeckt ist und keine neuen Keime aufnehmen kann. Und: Man lässt die Hände von der Stelle, drückt nicht mehr so viel darauf herum. Die Entzündung klingt dadurch etwas ab.

Und was sind die Nachteile?

Uta Schlossberger: Die Handhabung ist etwas umständlich - man muss die Blasenpflaster erst mal zurechtschneiden, sodass sie knapp größer als der Pickel sind. Und beim Abreißen des Pflasters kann es zu Reizungen der Haut und allergischen Reaktionen kommen.

Die bessere Wahl sind aus meiner Sicht normale Pickelpflaster. Denn in ihnen stecken austrocknende und anti-entzündliche Wirkstoffe, die die Heilung des Pickels beschleunigen. Zudem sind sie in ihrer Größe passender.

© dpa ⁄ Interview: Ricarda Dieckmann, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
König Charles III. empfängt Premier Sunak
People news
König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
ESC
Musik news
Israels ESC-Beitrag löst angeblich Diskussionen aus
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
Tv & kino
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
«Palworld»: Monster sammeln mit Überlebensinstinkt
Das beste netz deutschlands
«Palworld»: Monster sammeln mit Überlebensinstinkt
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt darf Google-Interna an Konkurrenz geben
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Fan-Proteste
Fußball news
Kein Investoren-Einstieg bei DFL - Fans feiern Entscheidung
Weite Zugreisen durch Europa - vieles ist machbar
Reise
Weite Zugreisen durch Europa - vieles ist machbar