Aua: Gegen scharfes Harissa hilft kühle Milch

16.02.2022 Sie sieht aus wie harmloses Tomatenmark - doch die Paste hat es in sich. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte vorsichtig mit Harissa sein.

Sieht Tomatenmark zum Verwechseln ähnlich: Doch Hauptbestandteile der Harissa-Paste sind nicht Tomaten, sondern Chilischoten, Koriandersamen, Knoblauch und Kreuzkümmel. © Zacharie Scheurer/dpa-tmn

In nordafrikanischen Ländern wie Marokko, Algerien und Tunesien gehört Harissa quasi zu den Grundnahrungsmitteln und wird schon zum Frühstück aufs Brot gegessen. Die feurig scharfe Gewürzmischung gibt Suppen, Couscous, Gemüse- und Fleischgerichten eine orientalische Note und wird zu fast jedem Gericht zusätzlich serviert.

«Für die Schärfe ist der fettlösliche Inhaltsstoff Capsaicin aus der Chilischote verantwortlich», sagt Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. «Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte mit der Dosierung vorsichtig sein. Capsaicin kann die Schleimhäute im Magen-Darm-Trakt angreifen», so Noll. Doch was dann? Ist das Essen zu scharf geraten, hilft ein Glas kühle Milch. Wasser neutralisiert die Schärfe dagegen nicht.

Harissa wird hauptsächlich als Paste angeboten. Es gibt aber auch Pulver, das mit Olivenöl zu Paste verrührt werden kann. Hauptbestandteile sind Chilischoten, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Knoblauch, Salz und Olivenöl. Mit Minze, Zitrone und Essig verfeinert, bekommt die Mischung eine angenehm frische Note.

© dpa

Weitere News

Top News

Champions league

Supercup: Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

Auto news

ADAC: Spritpreise: 12 Cent Unterschied zwischen Morgen und Abend

Familie

Tee-Trend Cold Brew: Kräutertee nicht mit kaltem Wasser aufgießen

Tv & kino

Featured: Nope: Das Ende und die Bedeutung des Sci-Fi-Horrors erklärt

Tv & kino

Hollywood: Johnny Depp als Ludwig XV. vor der Filmkamera

Tv & kino

RBB-Affäre: Unmut über mögliche Abfindung für Schlesinger

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

Kriminalität: BSI warnt vor Einsatz unsicherer Funk-Türschlösser

Empfehlungen der Redaktion

Familie

Mit Chili und Co.: Thailand in der Küche: Currypaste einfach selbst gemacht

Familie

Würzig Grillen: Fleisch, Fisch und Gemüse lecker marinieren

Familie

Hausmittel bei Erkältung: Was bringen sie wirklich?