Warnung vor Verzehr von niederländischen Tortilla-Chips

27.07.2022 Vorsicht vor zwei Chargen Bio-Tortilla-Chips der Marke Amaizin. Die Snacks sollten besser aus dem Vorratsschrank verschwinden, denn sie könnten giftige Inhaltsstoffe enthalten.

Zwei Chargen einer Chipssorte sollten nicht weiter verzehrt werden. Sie könnten giftige Inhaltsstoffe enthalten. © picture alliance / dpa

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor dem Verzehr von Bio-Tortilla-Chips der Marke Amaizin.

Verschiedene Sorten des niederländischen Produktes - Natural, Chili, Paprika, Rollentomate und Nacho Cheese - könnten Tropanalkaloide enthalten. Das sind natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe, die giftig sein und gesundheitliche Beschwerden hervorrufen können.

Betroffen seien alle Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 13.8.2022 bis 5.3.2023, hieß es auf «lebensmittel.de». Die Bio-Tortilla-Chips werden in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein verkauft.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Leute: «Grease»-Star Olivia Newton-John mit 73 gestorben

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre: Öffentlich-Rechtliche vor Aufräumprozess

Tv & kino

Medien: Staatsanwaltschaft ermittelt in RBB-Affäre um Schlesinger

Sport news

WTA-Tour: Serena Williams in Toronto mit erstem Sieg im Jahr 2022

Familie

Eispreise versechsfacht: Bald keine Sangría mehr? Eiswürfel-Mangel in Spanien

Auto news

Das Land der Rover: Allrad: Falkländer schwärmen von ihren «Arbeitspferden»

Internet news & surftipps

Quartalsbericht: Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

Internet news & surftipps

Kriminalität: Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher «viel Glück»

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Bio-Supermarktkette: Alnatura ruft Mais-Chips zurück

Tiere

Vergiftungsgefahr: Katzen: Vorsicht bei Zecken- und Flohmitteln mit Permethrin

Familie

Produktrückruf: Firma ruft Dosenmais wegen Glasscherben zurück