Rezept für Yakitori-Spieße mit Sesam

22.02.2022 Yakitori heißt übersetzt gegrilltes Hähnchen und wird in Japan vom Spieß geknabbert. Wie man die Happen mit Teriyaki-Soße auf den heimischen Teller zaubert, verrät Food-Bloggerin Julia Uehren.

Die Teriyaki-Soße aus Sojasoße, Mirin und Sake und eine große Portion Zucker sorgen dafür, dass das Fleisch der Yakitori-Spieße schön glänzt und beim Grillen zart bleibt. © Julia Uehren/Loeffelgenuss.De/dpa-tmn

Hähnchenfleisch in einer intensiv würzig-süßen Marinade über offenem Feuer gegrillt: Das klassische Streetfood aus Japan gibt es bei uns mittlerweile in vielen Sushi-Bars. Die Fleischspieße lassen sich aber recht unkompliziert auch zu Hause zubereiten.

Die Teriyaki-Soße aus Sojasoße, Mirin und Sake und eine große Portion Zucker sorgen dafür, dass das Fleisch schön glänzt und beim Grillen zart bleibt. Je stärker die Soße einkocht, desto intensiver wird ihr Geschmack. Am besten ist es, wenn man die Teriyaki-Soße schon am Vortag zubereitet, so kann sie schön durchziehen.

Zum Garnieren benutze ich Frühlingszwiebeln, sie bringen etwas Frische ins Gericht, und geröstete Sesamkörner geben einen nussigen Geschmack. Wer es etwas scharf mag, streut noch ein paar Chili-Flocken über das Fleisch.

Zutaten für 2 Portionen:

3 Zehen Knoblauch, 5 cm Ingwer, 2 EL Sesamöl (dunkel), 50 g Zucker (braun), 150 ml Sojasoße, 150 ml Mirin (alternativ Portwein), 50 ml Sake (alternativ trockener Sherry), Holzspieße, 2 Stück, Hähnchenbrustfilets (à ca. 160 g), 2 Frühlingszwiebeln, 2 EL Sesamkörner (geröstet), 1 EL Chiliflocken

Zubereitung:

1. Knoblauch und Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden, den Knoblauch mit einem Messerrücken etwas andrücken, so tritt das Aroma besser aus. Beides in einem kleinen Topf mit Sesamöl bei kleiner Hitze anschwitzen (ca. 10 Minuten).

2. Zucker, Sojasoße, Mirin und Sake dazugeben und unter Rühren kurz aufkochen lassen bis der Zucker geschmolzen ist. Mindestens 1 Stunde (gerne länger) ohne Deckel bei kleiner Hitze einkochen lassen bis die Soße leicht andickt. Komplett abkühlen lassen.

3. Holzspieße in Wasser einweichen (damit sie später nicht anbrennen). Hähnchenbrustfilets unter fließendem Wasser abspülen und abtrocknen. Fleisch in Streifen schneiden und diese wellenförmig auf die Holzspieße ziehen (Alternativ Fleisch in Würfel schneiden). Das Fleisch großzügig mit der Marinade einpinseln.

4. Grillpfanne mit etwas Öl einpinseln und erhitzen. Die Fleischspieße darin von allen Seiten goldbraun braten, gelegentlich das Fleisch noch mal mit etwas Marinade einpinseln.

5. Frühlingszwiebeln waschen, abtrocknen und den oberen, dunklen Teil und die Wurzel wegschneiden. Die Frühlingszwiebeln dann schräg in dünne Scheiben schneiden.

6. Die Yakitori-Spieße kurz vor dem Servieren noch mal mit etwas Soße einpinseln und mit Frühlingszwiebeln, gerösteten Sesamkörnern und - nach Belieben - mit Chiliflocken garnieren. Die restliche Soße zum Dippen dazu reichen.

Mehr Rezepte auch unter https://loeffelgenuss.de

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Abschied mit Misstönen: Modeste-Rückkehr zum FC unklar

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Handy ratgeber & tests

Featured: Die besten Apps für Veganer:innen: Diese Anwendungen erleichtern Dir Deinen Alltag ohne tierische Produkte

Das beste netz deutschlands

Schnäppchenjagd im Netz: Was Preissuchmaschinen bringen

Empfehlungen der Redaktion

Familie

Grenzenlos kochen: Rezept für bunte Süßkartoffel mit Teriyaki-Lachs

Familie

Hähnchen plus Garnelen: Rezept für Surf & Turf

Reise

Mit Knusper-Reis und Limette: Rezept für thailändischen Hähnchensalat

Familie

Würzig Grillen: Fleisch, Fisch und Gemüse lecker marinieren

Reise

Die Karibik ruft: Rezept für Jerk Chicken lässt Gewürze tanzen

Wetter

Knusprig und doch zart: Rezept für Buffalo Chicken Wings mit Ranchdressing

Familie

Ohne Butter und Hollandaise: Rezept für Ofenspargel mit Linsen-Vinaigrette

Familie

Lecker und einfach: Für italienische Momente: Spaghetti «La Familia»