back
Vodafone
Vodafone Secure Net
Vodafone Secure Net
Secure Net Nutzungsbedingungen

Dies ist eine Nutzungsvereinbarung zwischen Ihnen und Vodafone GmbH (nachfolgend „Vodafone”) für die Nutzung des Vodafone Secure Net Dienstes (nachfolgend „der Dienst”). Der Dienst ist ausschließlich dann verfügbar, wenn Sie sich über das Vodafone-Netz einwählen. Für den Schutz im WLAN können Sie sich die Secure Net WiFi App herunterladen und installieren. Weitere Details finden Sie unten im Abschnitt „Wann Sie nicht durch Secure Net geschützt sind.” Diese Vereinbarung gilt zusätzlich zu Ihren Vertragsbedingungen.


Überblick über die Funktionsweise des Dienstes

Der Dienst schützt Sie gegen Viren und schädliche Webseiten.

Um gefährliche Webseiten und Dateien zu erkennen, wird deren Inhalt analysiert. Wenn Sie versuchen, eine potenziell schädliche oder unsichere Datei herunterzuladen, wird Vodafone den Download blockieren und Sie über SMS informieren. Zudem wird Vodafone Sie vor der potenziellen Gefahr warnen, wenn Sie versuchen, eine unsichere Website zu öffnen. Sie können dann selbst entscheiden, ob Sie die Verbindung zu dieser Webseite zulassen.

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Secure Net WiFi App Ihr gesamter mobiler Datenverkehr durch einen Vodafone VPN (Virtual Private Network) geleitet wird. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie Vodafone Secure Net Kunde sein

Wir räumen Ihnen eine nicht exklusive, nicht übertragbare Lizenz für die Nutzung des Dienstes im Vodafone-Netze ein.

Der Dienst ist ausschließlich zur persönlichen, nicht kommerziellen Nutzung, für das Vodafone-Netz bestimmt. Der Dienst darf nur für eine Mobilfunknummer genutzt werden, jede weitere Mobilfunknummer erfordert eine zusätzliche Einrichtung oder Registrierung.

Weitere Funktionen, erfordern zusätzliche Registrierungsschritte, um Personen mit einem aktiven Secure Net Konto (nachfolgend „Teilnehmer (Kind)”) einem Secure Net Konto hinzuzufügen. Sie können dann weitere mobile Geräte, die eine SIM-Karte enthalten, Ihrem Konto als „Administrators” hinzufügen und Einstellungen vornehmen, z.B. eine zeitliche Begrenzung der Datenverbindung, App-Benachrichtigung oder Einschränkung der Webseiten, die aufgerufen werden dürfen. Diese können Sie dann auch selbst in eine sog. Black- oder Whiteliste eintragen. Je nach Profil, welches der „Administrators” festlegt, kann der „Teilnehmer (Kind)” diese ändern oder nicht.
In den Fällen, in denen Sie der Administrator sind und Ihrer Gruppe Sicherheitseinstellungen für einen neuen Teilnehmer hinzufügen möchten, funktioniert der Prozess wie folgt:

1. Der Administrator klickt auf „Kind hinzufügen” und folgt den Installationsanweisungen. Er muss die Mobilfunknummer des Teilnehmers hinzufügen und einen Namen für das mobile Gerät eintragen.
2. Der Teilnehmer (Kind) erhält eine SMS mit einem Link zu einer URL. Auf dieser Seite wird darauf hingewiesen, dass der Teilnehmer dem Administrator die Zustimmung erteilen muss, um Sicherheitseinstellungen und Kontrollmöglichkeiten vornehmen zu können.
3. Der Teilnehmer (Kind) muss auf die URL klicken und den Anweisungen folgen. Wenn er dann die Bedingungen im Hinblick auf die Kontrollmöglichkeiten durch den Administrator akzeptiert und die entstehenden Kosten, wird es dazu aufgefordert, den Lizenzbedingungen für Secure Net zuzustimmen. Nach der Zustimmung wird der Teilnehmer (Kind) der Gruppe hinzugefügt.
4. Der Administrator wird im Anschluss benachrichtigt, dass der Teilnehmer (Kind) hinzugefügt wurde. Der Administrator kann dann die Kontrolleinstellungen („Inhalt filtern“ und „Surf-Pause“) für das betreffende Sicherheitskonto vornehmen.


Verwaltung Ihres Sicherheitskontos

Sie können den Dienst und Ihr Sicherheitskonto bzw. Ihre hinzugefügten Teilnehmer online unter Ihren Secure Net-Einstellungen verwalten. Die URL lautet „securenet.vodafone.de”. Sie sind allein verantwortlich für alle Aktivitäten, die unter Ihrem Sicherheitskonto erfolgen. Sie sind dazu verpflichtet, Ihr Kontenkennwort (vodafone ID) und jegliche PIN vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützen und uns unverzüglich über jede Sicherheitsverletzung oder unbefugte Nutzung Ihres Sicherheitskontos bzw. Ihrer Gruppe in Kenntnis zu setzen.


Nutzung der Secure Net-App

Zusätzlich zu Secure Net Mobile, welches über Ihren Browser zugänglich ist, können Sie die Secure Net-App, die für iOS und Android verfügbar ist, herunterladen und verwenden. Über die Secure Net-App können Sie die Einstellungen steuern und auf zusätzliche Funktionen zugreifen, die im mobilen Secure Net-Portal nicht verfügbar sind, z. B. "Find & Ring". Sie können die Secure Net-App aus dem jeweiligen App Store herunterladen. Dabei können Gebühren für die mobile Datennutzung anfallen.


Find & Ring

Zusätzlich zu den oben genannten Einschränkungen muss „Find & Ring“ in der Secure Net-App auf Ihrem Gerät zusätzlich aktiviert werden. Ihr Gerät muss über eine mobile Verbindung verfügen oder WLAN-Zugang haben. Die Genauigkeit des Ortungsdienstes, wenn das „Finden“-Kommando an Ihr Gerät gesendet wird, kann in Zusammenhang mit der Qualität des Vodafone-Netzwerks beziehungsweise des WLAN, mit dem Sie verbunden sind, stehen. Falls Sie „Find & Ring“ aktiviert haben und nur eine SIM-Karte oder mehrere SIM-Karten für die gleiche Mobilfunknummer besitzen, wird „Find & Ring“ nur das Gerät finden und klingeln lassen können, auf dem Sie zuletzt die Secure Net-App geöffnet hatten (während Sie mit dem Vodafone-Netzwerk oder mit einem WLAN Netz verbunden waren und Sie sich mit der Identifikationsnummer, die Sie von uns per SMS erhalten haben, authentifiziert haben). Falls Sie mehrere SIM-Karten besitzen, von denen jede eine andere Mobilfunknummer hat, müssen Sie die Secure Net-App herunterladen und „Find & Ring“ auf jedem Ihrer Geräte einzeln aktivieren.


Kosten und Laufzeit des Dienstes

Sofern der Dienst nicht ausdrücklich in Ihrem Tarif enthalten ist, wird für den Dienst eine monatliche Gebühr von 0,99 € je Sicherheitskonto erhoben. Sie können den Dienst monatlich kündigen. Nach Ablauf des kostenfreien Zeitraumes (je nach Tarif) wird der Dienst automatisch mit monatlich 0,99 € berechnet, wir informieren Sie vor Ablauf des kostenfreien Zeitraums per SMS, der Dienst ist jederzeit kündbar.


Einschränkungen des Dienstes

Wir übernehmen keine Gewährleistung oder Haftung für die Betriebsfähigkeit des zur Nutzung des Dienstes verwendeten mobilen Geräts. Damit der Dienst genutzt werden kann, muss Ihr mobiles Gerät eingeschaltet, Ihre SIM-Karte eingelegt und das mobile Gerät mit dem Vodafone-Netz verbunden sein.


Kündigung des Dienstes

Um den Dienst zu kündigen kontaktieren Sie bitte die Hotline oder gehen Sie im Dienst selbst auf Kündigung.


Verfügbarkeit

Die Nutzbarkeit des Dienstes ist abhängig von der Verwendung und Verfügbarkeit geeigneter Vodafone-Netzverbindungen.



Wann Sie nicht durch Secure Net geschützt sind!


Einschränkungen des Dienstes

Sie sind nicht durch Secure Net geschützt, sobald Sie

Ihren APN (Access Point Name) ändern, der Dienst funktioniert nur mit dem Vodafone Web APN (web.vodafone.de)
einen VPN-Service nutzen
nicht mit dem Vodafone-Netz verbunden sind (sondern z.B. mit einem nicht von Vodafone bereitgestellten WiFi/WLAN)
einen anderen Roaming-Anbieter als Vodafone auswählen
https-Verbindungen aufrufen
direkte SPDY-Verbindungen (TCP-basiertes Netzwerkprotokoll) nutzen, wenn diese verschlüsselt sind
Datenkomprimierungsdienste für Smartphones nutzen
Browser nutzen, die den Datenverkehr komprimieren und/oder verschlüsseln können mit Ausnahme von Opera Mini (Vodafone-Version), Nokia Xpress, Microsoft BOS und Google Chrome
Proxy-Dienste nutzen
nicht HTTP, POP3, Imap oder SMTP als E-Mail-Protokoll nutzen
direkt nach der Anmeldung auf einem mobilen Gerät ins Internet gehen, Sie müssen einmalig Ihre Internet-Session erneuern



Einschränkungen der Secure Net WiFi App:

Einen anderen VPN nutzen
Der VPN-Service nicht aktiv ist (z.B.: wenn Sie ein IPhone nutzen müssen Sie den VPN aktiv einschalten)
Wenn Sie Apps oder andere Inhalte nicht über die vom Handy Hersteller bereit gestellten Wege herunter geladen haben (Side Loading)
direkte SPDY-Verbindungen (TCP-basiertes Netzwerkprotokoll) nutzen, wenn diese verschlüsselt sind
Datenkomprimierungsdienste für Smartphones nutzen
Browser nutzen, die den Datenverkehr komprimieren und/oder verschlüsseln können mit Ausnahme von Opera Mini (Vodafone-Version), Nokia Xpress, Microsoft BOS und Google Chrome
Proxy-Dienste nutzen
nicht HTTP, POP3, Imap oder SMTP als E-Mail-Protokoll nutzen



Weitergabe des Dienstes an Dritte

Sie dürfen die Rechte an diesem Dienst an eine andere Person weder vermieten, verleasen, lizensieren oder verleihen. Wenn Sie den Service auf Ihrem mobilen Gerät nutzen und dieses an eine andere Person verkaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie den Service abgemeldet und entfernt haben, bevor Sie das mobile Gerät übergeben.

Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Login-Daten schwer zu erraten sind und halten Sie diese geheim - dies ist zum Schutz Ihrer Privatsphäre unerlässlich.


Kundenkontakt

Falls Sie weitere Fragen hinsichtlich des Dienstes haben, gehen Sie bitte auf „www.vodafone.de/securenet”.



 © 2018 Vodafone GmbH