So geht es: Whatsapp-Chat ohne Telefonbucheintrag

Sei es die Terminabstimmung mit dem Handwerker oder eine Anfrage beim Support eines Unternehmens: Nicht für jeden Whatsapp-Chat möchte man einen Kontakt im Handy-Telefonbuch anlegen. Muss man auch nicht.
Über den Browser zum Whatsapp-Chat - und das ganz ohne Telefonbucheintrag. © whatsapp.com/dpa-tmn

Die Funktion ist nicht neu, aber sehr nützlich und vielleicht noch nicht allen Nutzerinnen und Nutzern von Whatsapp bekannt: Die sogenannte Click-to-Chat-Funktion erlaubt es, mit beliebigen Menschen oder Unternehmen zu chatten, ohne dass deren Kontakt im Telefonbuch des Smartphones gespeichert ist. Einzige Voraussetzung auf beiden Seiten: ein aktives Whatsapp-Konto.

Und so geht's: In einem beliebigen Browser erweitert man einfach die Internetadresse «https://wa.me/» um die entsprechende Telefonnummer mit internationaler Vorwahl, aber ohne Vorwahlnullen, Pluszeichen, Klammern, Leerzeichen oder Bindestriche, erklärt Whatsapp im Hilfebereich seiner Webseite.

Beispiel: «https://wa.me/4917912345678910». Dann die Eingabetaste antippen und auf der Seite taucht die Info «Chat auf Whatsapp mit 4917912345678910» auf. Anschließend tippt man nur noch auf den «Weiter zu Chat»-Button und der Chat öffnet sich automatisch. Das Ganze klappt sowohl auf Smartphones und Tablets als auch auf beliebigen Rechnern mit der Whatsapp-Web-App im Browser.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Kampf zum Erfolg: BVB beendet Mentalitätsdebatte
Tv & kino
Schauspieler: Harrison Ford über Marvel und Spaß
Reise
Urlaub mit Buch: Literaturhotels: Lesen und lesen lassen
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Umfrage: Aufgeschlossenheit für veränderte E-Patientenakten
People news
Mode: Nachhaltig und erfolgreich: Deutsche Schneiderin in New York
Tv & kino
Featured: Knock at the Cabin: Die Erklärung zum neuen Film von M. Night Shyamalan
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen