Google Assistant schweigt jetzt nach «Stopp!»

27.01.2022 «Halt' die Klappe» funktioniert ebenso wenig wie «Just shut up». Um Googles salbaderndem Assistant Einhalt zu gebieten, war bislang das obligatorische «Hey Google», gefolgt von «Stopp» nötig. Bislang.

Wie lautet das Zauberwort? - Stopp! Mit diesem neuen Kurzbefehl lässt sich der Google Assistant ohne Umschweife zum Schweigen bringen. © Franziska Gabbert/dpa-tmn

Sprachassistenten sind bekannt dafür, mitunter ausschweifend zu antworten. Selbst wenn sie Infos referieren, die man gar nicht haben wollte. Oder gerade dann, in völliger Selbstüberschätzung («Don't stop me know»)? Egal. Maschinen können ja auch mal etwas falsch verstehen.

Um jedenfalls eine ungewollte oder unnütze Infoflut zu beenden, brauchte es bei Googles Assistant bisher ein formvollendetes «Hey Google, stopp!». Doch nun hat der Internetkonzern ein Einsehen und gibt allen, die einen langatmigen Maschinen-Monolog möglichst schnell beenden wollen, ein scharfes Kurzschwert an die Hand.

Bei dem Schwert handelt es sich um das intuitive und nützliche Wort «Stopp» ohne jedes Beiwerk, ohne vorangestellte Aktivierungs-Phrase. Ein einfaches, rettendes, kurzes «Stopp». Mit diesem Befehl kann und darf man ab sofort dem Assistant bei Bedarf einfach das Wort abschneiden, auf dass sofort Ruhe herrsche.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Festival-Eröffnung: Selenskyj und ein Zombiefilm in Cannes

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

1. bundesliga

Zehn Köpfe: Auf wen bauen Hertha und der HSV in der Relegation?

People news

Britische Royals: Charles und Camilla zapfen Bier in Kanada

Auto news

Neues Innenleben: BMW frischt zum Sommer den 3er auf

Tv & kino

Featured: Yellowstone mit Kevin Costner: Alle Infos zum Start von Staffel 4 in Deutschland

Handy ratgeber & tests

Featured: Xperia 1 IV vs. Xperia 1 III: Das unterscheidet die Sony-Smartphones

Internet news & surftipps

Streaming: Spotify-Strategin: Haben noch riesiges Wachstumspotenzial

Empfehlungen der Redaktion

Das beste netz deutschlands

Google: Assistant-Unterstützung für iPhone und iPad eingestellt

Das beste netz deutschlands

Smartphone-Tipp: Einfach summen: Sprachassistenten erkennen Musiktitel

Das beste netz deutschlands

Lautstärke-Regelung: Änderung: Googles Smart Speaker verlieren eine Funktion