GIF erstellen mit iPhone: Per Live-Funktion, WhatsApp oder Kurzbefehl-App

Ein GIF sagt mehr als tausend Worte und macht einfach eine Menge Spaß. Nicht umsonst ist das Internet voll mit GIFs, die uns den Alltag versüßen. Du möchtest selbst GIFs erstellen und sie im World Wide Web veröffentlichen? Oder sie einfach Deinen Kolleg:innen, Freund:innen oder Familienmitgliedern schicken? Dann bist Du hier genau richtig. Wir erklären Dir in diesem Artikel, wie Du mit Deinem iPhone ganz einfach GIFs erstellen kannst – mit Live-Funktion, WhatsApp oder Kurzbefehl-App.
GIF erstellen mit iPhone: Per Live-Funktion, WhatsApp oder Kurzbefehl-App

Mit der Live-Funktion ein GIF erstellen

Ein GIF mit dem iPhone zu erstellen, ist gar nicht schwer. Du benötigst dazu nichts weiter als die schon vorinstallierte Foto-App Deines iPhones. Und so geht es Schritt für Schritt: 

Schritt 1: Öffne die Foto-App auf Deinem iPhone.

Schritt 2: Wähle ein Foto aus, das Du mit der Live-Funktion (diese ist bei den iPhones standardmäßig eingestellt) aufgenommen hast. 

Schritt 3: Öffne das Foto und klicke dann oben links über dem Foto auf „LIVE“.

Schritt 4: Hast Du auf „LIVE“ geklickt, fährt ein Menü aus. Wähle aus diesem „Endlosschleife“.

Schritt 5: Jetzt dauert es einen kurzen Moment, bis Dein GIF erstellt wird. Ist der Prozess abgeschlossen, findest Du das GIF in der Foto-App im Ordner „Animiert“. 

Jetzt kannst Du das GIF ganz einfach in sozialen Medien, auf WhatsApp und Co. teilen. 

Du bist im Besitz des neuen iPhone 14? Wir zeigen Dir hier, wie Du es richtig einrichtest und geben Tipps zum Start. 

Das neue iPhone 14 Pro

GIF per WhatsApp erstellen

WhatsApp ermöglicht es Dir ebenfalls, ein GIF selbst zu erstellen und direkt zu verschicken. Du kannst die GIFs, die Du auf WhatsApp erstellst, aber auch nur auf WhatsApp versenden. Wir erklären Dir Schritt für Schritt, wie es geht: 

Schritt 1: Öffne WhatsApp auf Deinem iPhone.

Schritt 2: Wähle einen Chat aus, in den Du das GIF schicken willst. 

Schritt 3: Klicke dann in dem Chat links unten auf das Plus-Zeichen. 

Schritt 4: Wähle jetzt ein Video aus, oder nimm ein Video auf. Achtung, das Video darf nicht länger als 7 Sekunden sein. Ist es länger, kannst Du es aber direkt, nachdem Du es ausgewählt hast, oben am Bildschirmrand auf die passende Länge zuschneiden. 

Schritt 5: Hat Dein Video die passende Länge, drücke oben rechts auf „GIF“ – und schon hast Du mit WhatsApp ein GIF erstellt. 

Abschließend kannst Du das GIF direkt in den ausgewählten Chat schicken. Beachte: Du kannst bei WhatsApp nur Videos in GIFs umwandeln, keine Fotos. 

Der Unterschied zwischen dem iPhone 13 und dem neuen iPhone 14? Wir erklären es Dir in unserem Artikel: iPhone 14 vs. iPhone 13: So hat Apple sein Top-Smartphone verbessert.

iPhone 14

GIF per Kurzbefehl-App erstellen

Es gibt auch noch eine dritte Möglichkeit, wie Du ein GIF mit dem iPhone erstellen kannst. Und zwar per Kurzbefehl-App. Hier kommt die Schritt-für-Schritt-Erklärung:

Schritt 1: Öffne zuerst die Kurzbefehl-App, diese ist standardmäßig auf Deinem iPhone installiert.

Schritt 2: Tippe dann unten rechts auf „Galerie“ und dann auf „Fotos in GIFs konvertieren.“

Schritt 3: Jetzt kannst Du ein Foto auswählen, welches Du in ein GIF umwandeln möchtest. Es muss jedoch ein LIVE-Foto sein. Hast Du Dein gewünschtes LIVE-Foto ausgesucht, drücke auf „Fertig“. 

Schritt 4: Nun siehst Du eine Vorschau des erstellten GIFs. Du hast die Wahl: Willst Du es teilen, klicke dazu oben rechts. Zum Speichern des GIFs klickst Du einfach auf „Bild sichern“.

Sicher Dir jetzt das iPhone 13 mit Vertrag für einmalige 1 €.

Bei welchen Gelegenheiten generierst Du am liebsten GIFs mit Deinem iPhone? Sag es uns in den Kommentaren.

Dieser Artikel GIF erstellen mit iPhone: Per Live-Funktion, WhatsApp oder Kurzbefehl-App kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Carlo Schmid
Weitere News
Top News
Tv & kino
Filmfestival: Ophüls Preis für «Alaska» und «Breaking the Ice»
Fußball news
Bundesliga: Hertha wieder im Chaos: Trennung von Bobic nach Derby-Pleite
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Tv & kino
Schauspielerin: Sandra Hüller beim Filmfestival Max Ophüls
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Das beste netz deutschlands
Featured: Gelöschte Fotos: So kannst Du sie auf Deinem iPhone wiederherstellen
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone: Auf Rückseite tippen – so funktioniert es
Das beste netz deutschlands
Featured: Collagen mit dem iPhone erstellen: Wie es geht und welche Apps die besten sind
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi Daten übertragen – So funktioniert es
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone: In der Fotos-App ein Album löschen – so musst Du vorgehen
Handy ratgeber & tests
Featured: WhatsApp-Verlauf von Android auf iOS übertragen: Mit diesen Tools klappt es
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone und iPad synchronisieren: So funktioniert es
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch: So erstellst Du einen Screenshot