Alle Preisklassen: So schlagen sich 40 Smartphones im Test

Die gigantische Smartphone-Auswahl zu überblicken, ist mit normalem Aufwand fast unmöglich. Doch die Stiftung Warentest wirft nun wieder ein hilfreiches Schlaglicht auf den Telefon-Markt.

Man hat es geahnt oder gehofft, aber nicht sicher gewusst: Nun hat die Stiftung Warentest in einem Test bestätigt, dass wohl die allermeisten Smartphones problemlos einen Regenschauer überstehen. Das gilt zumindest für alle aktuell getesteten 40 Smartphones (153 bis 1270 Euro), die den Regentest allesamt gut oder sehr gut wegsteckten («test»-Ausgabe 8/22).

Hierbei wird das Telefon fünf Minuten lang mit einem Millimeter Wasser pro Minute beregnet. Zusätzlich werden vom Hersteller als wasserdicht (IPX7 oder höher) deklarierte Geräte einem Tauchtest
entsprechend dem angegebenen Schutzgrad unterzogen.

Warentest: 30 gute Smartphones

In die Gesamtwertung geht die Wasserfestigkeit zusammen mit einem Fall- und Kratztest als Stabilitätswertung aber nur zu 5 Prozent ein. Deutlich wichtiger sind Grundfunktionen (30 Prozent), Kamera (20 Prozent) sowie Display, Handhabung und Akku (jeweils 15 Prozent).

Unterm Strich erreichten sage und schreibe 30 Smartphones der unterschiedlichsten Preisklassen die Gesamtnote «gut». Die besten fünf sind das 1250 Euro teure Samsung Galaxy S22 Ultra 128 GB (Gesamt- und Kameranote 1,7), das 1050 Euro teure Samsung Galaxy S22+ 128 GB (Gesamt- und Kameranote 1,8), das 630 Euro teure Google Pixel 6 (Gesamtnote 1,9/Kameranote 2,1), das 1270 Euro teure Oppo Find X5 Pro (Gesamt 1,9/Kamera 2,0) sowie das 850 Euro teure Samsung Galaxy S22 128 GB (Gesamt 1,9/Kamera 1,8).

Günstige Smartphones mit guter Kamera

Relativ günstige, insgesamt gute Smartphones mit guter Kamera waren darüber hinaus: Das Samsung Galaxy S21 FE 5G 128 GB für 635 Euro (Gesamt und Kamera 2,0), das Xiaomi 11T Pro 5G 128 GB für 530 Euro (Gesamt 2,0/Kamera 2,4), das Samsung Galaxy A53 5G 128 GB für 395 Euro (Gesamt 2,1/Kamera 2,3), das Xiaomi 12X 256 GB für 605 Euro (Gesamt 2,1/Kamera 2,4), das iPhone SE (2022) 64 GB für 520 Euro (Gesamt 2,2/Kamera 2,4) als einziges Apple-Gerät im Test, oder auch das Motorola Moto G200 5G für 395 Euro (Gesamt 2,4/Kamera 2,4).

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
American Football: Raiders verlieren drittes Spiel in NFL
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Kolumne: Samsung Galaxy A33 5G im Test: Mittelklasse-Smartphone mit fünf Jahren Update-Garantie
Handy ratgeber & tests
Featured: Flaggschiff-Smartphones 2022: Besondere Features von iPhone 13 Pro Max und Co.
Das beste netz deutschlands
Guter Klang: Test: Das leisten hochpreisige TV-Soundbars
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 vs. Galaxy S21 FE: Flaggschiff oder Preis-Leistung?
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 12 Lite 5G vs. Galaxy A53 5G: Mittelklasse-Handys im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Featured: Android 13: Welche Smartphones bekommen das Update?
Handy ratgeber & tests
Featured: Handys mit Kopfhöreranschluss: Diese neuen Smartphones haben eine Klinke
Das beste netz deutschlands
Fünf Augen, ein Stift : Das Samsung Galaxy S22 Ultra im Test