DIHK: Mögliche Cyberattacke - IT-Systeme heruntergefahren

04.08.2022 Die Industrie- und Handelskammern in Deutschland sind womöglich Opfer einer Cyberattacke geworden. Aus Sicherheitsgründen wurden die IT-Systeme heruntergefahren.

Die DIHK sind womöglich Opfer einer Cyberattacke geworden. © Sebastian Gollnow/dpa/Illustration

Wegen einer möglichen Cyberattacke sind die IT-Systeme der Industrie- und Handelskammern in Deutschland aus Sicherheitsgründen vorsorglich heruntergefahren worden. Das teilte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag am Donnerstag mit. Aktuell werde intensiv an Lösung und Abwehr gearbeitet. Sukzessive würden die IT-Systeme nach Prüfung hochgefahren.

Betroffen seien alle 70 IHK in Deutschland, sagte ein Sprecher der für die IT zuständigen IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung (GfI) in Dortmund am Donnerstag. Die Webseiten seien nicht aufrufbar, auch die Telefonanlage sei betroffen. Das zentrale interne Verwaltungssystem läuft demnach aber weiter, wie es am Mittag hieß.

Man habe am Mittwochnachmittag «Aktivitäten» bemerkt, sagte der Sprecher. Daraufhin seien am späten Abend als Präventionsmaßnahme die IT-Systeme heruntergefahren worden. Man spreche aber weiter von einer «möglichen» Cyberattacke, betonte der Sprecher.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

Transfermarkt: «L'Equipe»: Gladbach-Stürmer Thuram nicht nach Nizza

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Samsung sieht Falt-Smartphones in Deutschland im Kommen

Handy ratgeber & tests

Featured: Neue Galaxy Watch 2022: So könnte Samsung seine Smartwatch erneuern

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Internet: Mögliche Cyberattacke auf IHK: Systeme heruntergefahren

Regional mecklenburg vorpommern

IT-Sicherheit: FDP fordert besseren Schutz vor Cyberangriffen

Wirtschaft

Energie: DIHK: «Extreme wirtschaftliche Folgen» bei Gas-Lieferstopp

Regional bayern

Industrie: Baustoffhersteller Knauf wird Ziel von Cyber-Attacke

Regional niedersachsen & bremen

DGB-Vorständin: Piel: «Frieren oder dicke Pullover verantwortungslos»

Wirtschaft

Selbstständigkeit: Interesse an Unternehmens-Neugründungen auf Tiefstand

Wirtschaft

Wachstum: DIHK senkt Konjunkturprognose für 2022 deutlich

Regional rheinland pfalz & saarland

Landesregierung: Krisenstab befasst sich mit Gasversorgung