WhatsApp-Mitgründer springt als Signal-Chef ein

11.01.2022 Moxie Marlinspike, Gründer des Messengerdienstes Signal, will bald seinen Posten abgeben. Bis ein neuer Boss gefunden ist, springt für ihn Brian Acton ein - vom Konkurrenten WhatsApp.

Der bei Signal entwickelte Verschlüsselungs-Algorithmus wird auch von WhatsApp eingesetzt. Foto: Zacharie Scheurer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

WhatsApp-Mitgründer Brian Acton übernimmt die Führung beim konkurrierenden Chatdienst Signal - zumindest bis ein dauerhafter neuer Chef gefunden wird.

Signal-Gründer Moxie Marlinspike kündigte an, dass er den Spitzenjob binnen eines Monats aufgeben werde. Er wolle jemanden «mit frischer Energie reinbringen» und werde sich auf die Suche nach einem Nachfolger konzentrieren.

Signal kommt auf rund 40 Millionen aktive Nutzer im Monat. Die App setzt auf sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, bei der Chat-Inhalte nur für die beteiligten Nutzer im Klartext verfügbar sind.

Im vergangenen Jahr profitierte Signal mit einem Zustrom neuer Nutzer von der Kontroverse um die neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp. Damals ging es um Befürchtungen, WhatsApp würde mehr Daten mit der Konzernmutter Facebook teilen - was der Dienst stets zurückwies.

Der bei Signal entwickelte Verschlüsselungs-Algorithmus wird auch von WhatsApp eingesetzt. Acton engagiert sich bei Signal, seit er den Facebook-Konzern einige Jahre nach der WhatsApp-Übernahme verließ und auf Distanz zum Online-Netzwerk ging.

Signal schwenkte zuletzt auf ein umstrittenes Projekt ein mit dem Plan, nicht nachverfolgbare Digitalzahlungen für die Nutzer verfügbar zu machen. Nach US-Medienberichten befürchteten einige Signal-Mitarbeiter, dass dies dem Chatdienst große Problemen unter anderem mit US-Regulierungsbehörden einbringen könne.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Turnier in Melbourne: Australian Open: Frustrierter Zverev scheidet aus

People news

Musik: Warum Harry Wijnvoord jetzt einen Schlager singt

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Musik news

Night Call: Years & Years werden offiziell zur Ein-Mann-Band

People news

Monaco: Caroline von Monaco feiert 65. Geburtstag

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Internet news & surftipps

Telekommunikation: WhatsApp führt Fotos zur Einmalansicht ein

Internet news & surftipps

Messenger: Europäische Verbraucherschützer: Beschwerde gegen WhatsApp

Internet news & surftipps

Soziale Netzwerke: Blackout rückt Macht von Facebook in den Mittelpunkt

Kolumne

Kolumne: Neue WhatsApp-Datenschutzregeln: Wechseln oder bleiben?

Internet news & surftipps

Wettbewerb: US-Zerschlagungsklage gegen Facebook vor Gericht zugelassen

Regional baden württemberg

Facebook löscht Netzwerk von «Querdenken»-Bewegung

Internet news & surftipps

Online-Plattform: Zuckerberg will Facebook-Apps auf junge Nutzer ausrichten

Inland

Internet: Facebook löscht «Querdenken»-Kanäle: «Schädliches Netzwerk»