FIFA 23 Global Series startet umkämpft mit EA Sports Cup

Die FIFA 23 Global Series hat mit einem engen Gruppenstart im EA Sports Cup die Saison eröffnet. Das neue Duo-Event der FGS wird in London ausgetragen.
Acht Wochen lang treffen sich jeden Montag die besten FIFA-Duos der Welt für die Gruppenphase des EA Sports Cups in London. © Guido Kirchner/dpa

Den Auftakt machte Gruppe C mit den ersten vier Spielen. Der Spanier Andoni «AndoniiPM» Payo und der Portugiese Diogo «Tuga810» Pombo von den Movistar Riders setzten sich nur knapp an die Tabellenspitze.

Siege gegen Team Falcons (2:1) und DUX Gaming (2:1) sowie ein torreiches Unentschieden gegen Atlanta United FC (3:3) reichten für sieben Punkte. Lediglich Donovan «Tekkz» Hunt und Diogo «Diogo» Mendes von Fnatic schlugen die Riders (2:1). In der Gruppe bleibt es spannend.

Selbst das Schlusslicht der Tabelle, Team Falcons, bleibt mit vier Punkten in Schlagweite der Spitze. Zum Turnierauftakt zeigte sich: In FIFA 23 können die Fans auf mehr Tore im Vergleich zur Vorsaison hoffen. Kein einziges Spiel blieb ohne Ball im Netz.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: West-Duell auf bescheidenem Niveau: Schalke 0:0 in Gladbach
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen