Riot Games beendet Ligen für LoL Wild Rift außerhalb Asiens

Riot Games stellt zum kommenden Jahr alle nicht-asiatischen E-Sport-Ligen des mobilen League-of-Legends-Ablegers Wild Rift ein. Stattdessen wird es eine zentrale asiatische Liga für den mobilen E-Sport geben.
E-Sport auf dem Smartphone orientiert sich noch eher auf dem asiatischen Markt. (Archivbild) © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Erst 2022 wurden von Riot im Rahmen von Wild Rift Esports (WRE) mehrere Ligen für das Handyspiel ins Leben gerufen - mit der Wild Rift EMEA Championship gab es auch eine europäische Liga. Nach nur einem Jahr wird dieses Engagement nun zugunsten einer rein asiatischen Liga wieder eingestellt. In einer Pressemitteilung des Publishers wird als Hauptgrund die Fokussierung auf Asien als relevantesten Markt für E-Sport am Smartphone genannt.

Die asiatische Liga wird aus zwölf Teams der chinesischen Liga WRL und acht weiteren asiatischen Teams bestehen. In der Pressemitteilung hieß es auch, dass Riot Dritten die Möglichkeit geben möchte, Events und Ligen in Regionen außerhalb Asiens zu veranstalten.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Transfermarkt: Ronaldo dementiert Einigung mit Al-Nassr: «Das stimmt nicht»
Gesundheit
Infektionsschutz: EMA: Angepasste Corona-Impfstoffe auch für Erstimpfung gut
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Das beste netz deutschlands
Featured: Collagen mit dem iPhone erstellen: Wie es geht und welche Apps die besten sind
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Tv & kino
Schauspielerin: «Kneife mich noch immer selbst» - Gadot über «Wonder Woman»
Testberichte
Im Test: Corolla Cross: So tritt Toyotas Topseller als SUV auf
Tv & kino
Featured: Steven Spielbergs beste Filme: Siebenmal Kino-Magie von der Hollywood-Legende
Empfehlungen der Redaktion
E sport
League of Legends: LEC ändert Format - türkische und russische Liga degradiert
E sport
Neue Liga mit 16 Teams: Valorant Game Changers EMEA erhält neues Turniersystem
E sport
Für Frauen und Nonbinäre: Riot Games: 2023 kein «Game Changers» für LoL in Europa
E sport
Nach Untersuchung: Riot Games verhängt Strafe gegen TSM-Chef wegen Mobbings
E sport
League of Legends: BIG verpflichtet LoL-Team mit Frauen und nonbinären Menschen
E sport
Ankündigung vor neuer Saison: Riot verspricht neues Format für internationale LoL-Turniere
E sport
Neues System, neue Spielorte: Höchste Valorant-Ligen 2023 offline, ein Standort in Berlin
E sport
Valorant Champions in Istanbul: Brasilianisches Team LOUD ist Valorant-Weltmeister